Vereinseben
Vereinseben
Boxer-Klub Uelzen
Boxer-Klub Uelzen  

Wettkampf am 21. und 22.5. in  Burgdorf

Am 21.5. traten gleich 7 Teams  des BK bim ROB-Turnier in Burgdorf an. Der Vormittag begann mit den Beginnern. In dieser Klasse errang Ruth mit Claire ein vorüglich mit 90 Punkten, Doris mit Baika  77 Punkte und Yvonne mit Mo freuten sich über ein sehr gut mit 86 Punkten. Danach mußte sich die Klasse 1 beweisen: für Gaby und Scott reichte es nicht für eine Bewertung, da sie die vorgeschriebenen 4 Minuten für den Lauf überschritten. Mehr Glück hatte Andrea mi Otis. Sie konnte 78 Punkte und ein gut einfahren.   

Nach der Mittagspause ging es dann mit der Klasse 2 weiter  , dort startete Monika mit Aljay und bekam 94 Punkte und den 5. Platz. In der Klasse 3 trat Gaby mit Bandit an, dort reichte es leider nur zu einem "bestanden" mit 64 Punkten und Platz 4.

Auch am 22.5. waren die ROB-Sportler des BK in Burgdorf mit 5 Teams vertreten. In der Klasse 1 startete Gaby mit Scott und scheiterte erneut an der 4-Minuten-Zeitvorgabe. Simone mit Holly war dann auch mit ihrem Ergebnis nicht ganz zufrieden, standen letztlich nur 63 Punkte und "bestanden" auf dem Zettel. Simone mit Neo liefen in dieser Klasse sehr konzentriert und durften mit 96 Punkten und Platz 6 das Gelände verlassen. 

Bei den Beginnern zeigten Iris und Ole einen schönen Lauf und wurden mit 84 Punkten belohnt. Yvonne und Mo erhielten 77 Punkte. 

Insgesamt waren die Anforderungen der Richterinnen an diesen beiden Tagen recht hoch, da viele neue Schilder und Regeln angewendet werden mußten. In einem waren sich aber alle einig: es waren 2 schöne Tage für den Hundesport.                                                                                                                                                                                                                                                  

Gute Stimmung beim ROB-Turnier in Burgdorf

Weitere Erfolge im ROB

Bereits am 22.1.2022 starteten 2 Teams nach den neuen Regeln beim Ralley Obedience in der Hundehalle bei Bad Segeberg. Gaby und Scott konnten den 2. Platz mit 97 Punkten bei ihrem ersten Start in der Klasse 1 belegen, während Yvonne und Mo leider vorzeitig aufgaben. 

Gut vorbereitet gingen dann gleich 8 Teams des BK am 14.5.2022 in Wolfsburg an den Start. Den Anfang machte Gaby mit Banditin der Klasse 3, leider kamen sie wegen Zeitüberschreitung nicht in die Wertung. Monika mit Aljay hatte in der Klasse 2 mehr Glück und konnte mit 80 Punkten und einem sehr gut ihren Lauf beenden. 

Am Nachmittag starteten dann erst die Beginner: zum ersten Mal waren Iris und Ole dabei, die souverän ein "Vorzüglich" mit 95 Punken und damit  den Platz 5 für sich verbuchen konnten. Auch für Yvonne und Mo lief es gut, so verließen sie den Platz mit sehr gut und 85 Punkten. 

In der Klasse 1 starteten gleich 4 unserer Teams gegeneinander. Zum erste Mal war Andrea mit Otis in dieser Klasse dabei. Sie überzeugten mit 99 Punkten und belegten den 2. Platz. Den 8. Platz errangen Simone mit Neo und 95 Punkten.

Mit "sehr gut" mußten sich die restlichen beiden Teams zufrieden geben.

Gaby und Scott erhielten  89 und Simone und Holly 83 Punkte.

Schon am kommenden Wochenende geht wieder eine große Gruppe   des BK in Burgdorf an den Start.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  

Erster Start von Iris mit Ole
Entspannte Atmosphäre beim ROB-Turnier

Seminar für Ralley-Obedience

 

Am 27.3.2022 konnte der Boxer-Klub die ROB-Richterin Larissa Henkel zu einem Seminar übe die neue Prüfungsordnung begrüßen. Sie hatte viele Sequenzen aus den Klassen Senioren, Beginner Klasse 1 und Klasse 2/3 mitgebracht. Obwohl schon viele der neuen Schilder (Aufgaben) im Training erarbeitet wurden, waren doch alle Teilnehmer überrascht , wie vielfältig die Möflichkeiten der Zusammenstellung der Übungen waren. So bekamen z.B. leichte Übungen wie z.B. 270* rechts eine ganz unerwartete Schwierigkeit, wenn der Hund dabei auf der rechten Seite geführt werden mußte.

Nach einer kurzen Mittagspause ging es dann bei bestem Wetter mit Sprungübungen und Verleitungen weiter.  Auch dabei wurde klar, wie hoch die Ansprüche der neuen Prüfungsordnung sind. Alle 10 Teams gaben ihr Bestes und konnten viele Infos und Tipps mitnehmen. Ein herzliches Dankeschön  an Larissa, die mit den BK-Mitgliedern die neuen Vorgaben der PO 2022 geduldig geübt und vermittelt hat  

Seminarteilnehmer ROB 27.3.2022
Alle lauschen der Referentin
Eine gute Vorstellung beim ROB-Seminar
Simone Plachetka und Simone Martin beim ROB-Turnier

Erfolgreicher Abschluß 2021

Zum Ende der Wettbewerbssaison 2021 hat die ROB-Gruppe noch einmal erfreuliche Ergebnisse eingefahren.

Simone Martin mit Neo und Simone Plachetka mit Holly hatten am 2.10. ihr erstes Turnier in der Klasse 2 in Hannover gemeldet. Wie erwartet kamen gute Ergebnisse zustande: Neo 85 Punkte Platz 5 und Holly 84 Punkte Platz 6. Am nächsten Tag machten sich beide Teams auf zum HSV Teamwork Ahrensburg und konnten auch dort mit ihren Leistungen überzeugen. Simone führte Holly mit 95 Punkten auf den 2. Platz und Neo erreichte mit Simone den 1. Platz mit 98 Punkten.

Am 30. und 31.10.2021 durften dann wieder 7 Teams des Boxer-Klubs bein PSV Burgdorf starten. Bei sonnigem Herbstwetter holte sich Rita Häfner mit Vinya in der Klasse 3 ein vorzüglich mit 90 Punkten und Gaby Nilson konnte mit Bandit leider nur ein bestanden mit 44 Punkten erzielen. Nachmittags holten sich dann Simone Martin mit Neo 78 Punkte und Simone Plachetka mit Holly erkämpften sich mit 92 Punkten Platz 4. 

Am Sonntag ging dann Iris Harms mit Caspar das erste Mal bei den Senioren an den Start  und Caspar begeisterte mit seiner Arbeitsfreude die Richterin und die Zuschauer. So durften sie sich mit 90 Punkten für diese vorzügliche Leistung freuen und erhielten den Sonderpreis für den größten Hund. 

Yvonne erreichte bei den Beginnern mit Mo 89 Punkte (s.g.) und Gaby Nilson bekam mit Scott ein sehr gut mit 83 Punkten.

Zum Saisonabschluß am 7.11. trat dann Monika Remer mit Aljay beim NPV Altona an. Durch Zeitüberschreitung verloren sie ihr gutes Ergebnis in Kl. 2 mit 87 Punkten. Starke Regenfälle erschwerten immer wieder  die Läufe. In der Klasse 3 kamen Gaby Nilson und Bandit daher auch nur auf den 10. Platz mit 67 Punkten.

Für die Beginner lief es dann aber erfolgreicher. Andra Hauptmann erreichte mit Otis bei strömendem Regen ein vorzüglich mit 92 Punkten und Yvonne kam mit Mo auf 79 Punkte.

So ging ein mit vielen Einschränkungen verbundenes Jahr für die Ralley Obedience Gruppe des Boxerklubs erfolgreich zuende.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     

Iris Harms mit Senior Caspar
Wettkampfatmosphäre
Die Hundeführerinnen beim Rote Rosen-Turnier in Lüneburg

Ehrgeiz im Wettbewerb

Die Mitglieder der Ralley-Obedience Gruppe im Boxer-Klub Uelzen lassen nicht locker!

Am 12.9. machten sich erneut 4 Teams auf den Weg zum Rote Rosen Turnier nach Lüneburg.
Am Vormittag starteten gleich 3 Teams zum ersten Mal in einer nächst höheren Klasse. Als erste mußte Gaby Nilson mit Bandit in der Klasse 3 antreten.  Aber der wettkampferfahrene Hund konnte sich diesmal nicht auf seine Hundeführerin konzentrieren. Zu groß war die vorgeschriebene Ablenkung durch Futter. Dann mußten noch einige Übungen wiederholt werden und so gab es schließlich ein "nicht bestanden" wegen Zeitüberschreitung. 

Mehr Glück hatten Simone Plachetka mit Holly und  Monika Remer mit Aljay. Sie liefen die Premiere in der Klasse 2  und konnten mit 83 und 82 Punkten glänzen. Mit diesen Ergebnissen konnten beide sehr zufrieden sein. und lauern nun auf die nächsten Wettbwerbe.

Nachmittags war dann Ruth Schmitt mit Claire in der Beginnerklasse an der Reihe. Erneut überzeugten sie mit einer sehr guten Leistung und 86 Punkten.                                                                                                                                               

Weitere Erfolge im Ralley Obedience

am 14.8. haben 4 Teams des Boxer-Klubs Uelzen am RO - Turnier beim HSV Brunsbek teilgenommen. Die äußeren Bedingungen waren sehr gut, eine kompetente Richterin hat alle Teams fair und wohlwollend beurteilt. Entsprechend waren alle mit den erzielten Ergebnissen sehr zufrieden.

In der Klasse 1 konnte Simone Plachetka nmt Holly  den 6. Platz mit 96 Punkten und Simone Martin mit Neo den 3. Platz mit 99 Punkten erreichen.

Yvonne freute sich bei den Beginnern  mit Mo über 76  Punkten und die Bewertung "gut". Die höchste mögliche Punktzahl mit 100 erreichte Gaby Nilson mit Scott und Platz 2 in dieser Klasse.

Die ROB - Gruppe am 14.8. beim HSV Brunsbek

Start in die Saison 2021

Am 19.6. machten sich 7 Teams des Boxer-Klubs Uelzen bei mehr als 30 Grad auf den Weg nach Wolfsburg. Dort fand der 1. Wolfscup  statt, bei dem Rita Häfner mit Vinja in der Klasse 2 starteten und sich mit 94 Punkten den dritten Platz und die Qualifikation für die nächsthöhere Klasse 3 sicherten. Gaby Nilson und Bandit konnten sich in dieser Klasse über 85 Punkte freuen.

Am Nachmittag überzeugten Simone Plachetka mit Holly in der Klasse 1 wie erwartet mit 100 Punkten auf dem 1. Platz und Simone Martin mit Neo erreichten  89 Punkte und Platz 4. 

Im Anschluß daran liefen die Beginner, darunter 4 Neustarter. Ruth Schmidt mit Claire konnten dabei mit 96 Punkten glänzen. Doris Hinterthaner und Baika erreichten 85 Punkte und Gaby Nilson mit Scott konnten mit 88 Punkten den Platz verlassen. Einen fehlerfreien Lauf absolvierten  Andrea Hauptmann mit Otis , der leider ohne Bewertung blieb, da Otis im Vorsitz unerlaubter Weise eine Futterbelohnung erhielt - auch das Beherrschen der Spielregeln gehört zu solch einem Turnier. Trotzdem traten alle 7 Teams sonnengebräunt und gut gelaunt die Heimreise nach diesem gut organisiereten Turnier an.  

Die Teams beim Wolfscup am 19.6.2021

Ralley-Obedience 2. Turnier 2021

Am 18.7. machten sich Rita Häfner mit Vinya und Gaby Nilson mit Bandit auf den Weg zum HSV Bockenem. Dort durften sie in der Klasse 2 ihr Glück versuchen. Bei angehmen äußeren Bedingungen konnten Rita und Vinya sich ein Vorzüglich mit 93 Punkten erarbeiten. Bandit bekam leider "nur" ein sehr gut mit 82 Punkten, da die Konzentration ein wenig fehlte und zwei Führerfehler hinzukamen. 

Nun freut sich die Ralley-Obedience-Gruppe auf das nächste Turnier, in dem dann der Start in der Klasse 3 ansteht.

Rita und Gaby mit Viya und Bandit in Bockenem
Die Mannschaft "flinke Pfoten" des Boxer-Klubs Uelzen am 25./26..8.2018

 

 

 

 

 

Ralley Obedience auf dem Vormarsch

Am 24.und 25.8. 2019 richtete der ATS Uelzen ein RalleyObedienceTurnier aus. Da ließ es sich der Boxer-Klub natürlich nicht nehmen mit 2 Mannschaften zu starten.

Die flinken Pfoten starteten in der Klasse 1 und erreichten in der Mannschaftswertung den 6.Platz. Zu den 5 Teams gehörten Monika Remer mit Aljay (93/95),Monika Reineke mit Harvey (92/76) , Gaby Nilson mit Bandit (81/76), Kerstin Jobs mit Tamdhu (79/76) und Iris Harms mit Caspar (75/-). 4 dieser Teams starteten das erste Mal in der Klasse 1und können stolz auf die Ergebnisse sein.

Bei den Heely Dogs in der Beginnerklasse waren ebenfalls 4 Teams neu am, Start. Gleich am 1. Einsatz erreichte Simone Plachetka mit Holly ein V mit 100 Punkten und dann war es Simone Martin , die  mit ihrem Golden Retriever Neo für ein weiteres V mit 100 Punkten sorgte. Damit nicht genug, erstritt sich die Mannschaft auch noch den 2. Platz in der Mannschaftswertung. Alle Teilnehmer des BK freuten sich mit den Heely Dogs übr dieses tolle Ergebnis.

Hier die Bewertung der Beginner: Monika Remer mit Bandit (NB und 70 Punkte), Regina Unger mit Lilo (86/78) , Kerstin Jobs mit Mic (95/93), Simone Martin mit Neo (95/100) und Simone Plachetka mit Holly(100/88),

Für die Ralley-Obedience -Gruppe der Boxer-Klubs  ging damit ein heißes Wochende bei gutem Teamgeist und guter Stimmung erfolgreich zuende

 

Eine Anekdote am Rande: als Iris mit Caspar zum Start ging, brannte die Mittagssone auf den Platz. Den einzigen Schattenplatz hatte die Richterin unter einem Sonnenschirm. Das erkannte auch Caspar, verließ den Startplatz und gesellte zur Richterin in den Schatten. Diese kluge Entscheidung des Hundes wurde allerdings mit einer Disqualifikation und 0 Punkten bestraft.

 

           Erfolg macht süchtig

Schon 2 Wochen nach dem RO-Turnier in Uelzen starteten Simone Martin mit  Neo und Simone Plachetka mit Holly auf einem Turnier des PHV Lüneburg. Dabei haben es Simone Martin mit Neo mit 94 Punkten (vorzüglich)  auf den 8. Platz und Simone Plachetka  mit Holly und 96 Punkten (vorüglich) auf den 5. Platz geschafft. Sie haben die RO-Gruppe des Boxer-Klubs auch auf diesem Turnier würdig vertreten - der Aufschwung in dieser Disziplin ist unverkennbar.


                 

 

 

 

 

-

Monika Remer mit Bandit und Aljay beim Ralley-Obedience -Turnier
Die erfolgreichen Teams des Boxer Klub beim RO-Turnier des ATS in Uelzen

                                                                            << Neues Textfeld >>

4 Hunde des Boxer-Kubs erzielten beim Ralley-Obedience-Turnier in Celle "vorzüglich"

Boxerklub Uelzen
Nordallee
29525 Uelzen

Hier finden Sie uns

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0581/5217

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Boxer-Klub Uelzen