Vereinseben
Vereinseben
Boxer-Klub Uelzen
Boxer-Klub Uelzen

Ausbildungsziel Begleithundeprüfung erreicht  (11.6.2017)

 

Hunde aller Größen und Rassen werden im Boxerklub im Grundgehorsam geschult und zu sozialverträglichem Verhalten ausgebildet. Die Ausbildungsmethoden sind dabei ausgerichtet auf die individuellen Eigenschaften und das Lernverhalten der Hunde. Am Ende dieser Grundausbilung steht die Begleithundeprüfung. Am vergangenen Wochenende stellten sich 12 Hundeführer der Begleithundeprüfung, die gleichzeitig Zulassungsvoraussetzung für die Teilnahme an Agilitywettbewerben, Fährtenhundprüfung und Vielseitigkeits- und Gebrauchshundesport ist. Leistungsrichter Gerd Fricke bemühte sich, den Prüflingen, die Nervosität zu nehmen, aber die erste Prüfung mit den jungen Hunden ist immer die Schwerste und immer mit Überraschungen verknüpft.

 

Die Leinenführigkeit wurde recht sicher dargestellt. Aber in der Freifolge zeigten sich einige Hunde dann doch selbständig und entzogen sich der Bindung zu ihrem Hundeführer. Die Ablage, während ein anderer Hund geführt wurde, fiel den jungen Hunden schwer, der eine oder andere wäre gern losgestürmt, um ein Spiel mit dem Kumpel zu beginnen. Ihre Nerverstärke bewiesen dann alle Hunde aber beim Verkehrsteil auf dem Hundertwasserbahnhof. Weder Menschengewühl noch vorbeifahrende Züge oder fremde Hunde konnten die Prüflinge aus der Ruhe bringen. Auf diesen Teil der Prüfung legte Leistungsrichter Fricke besonderen Wert, sollen sich geprüfte Hunde doch in jeder Situation ruhig, selbstbewußt und ausgeglichen darstellen.

Nach vier Stunden konzentrierter Arbeit konnten Leistungsrichter Fricke und Prüfungsleiterin Jutta Brüssow die begehrten Zertifikate ausgeben an Hundeführer mit so unterschiedlichen Hunden wie Pudel, Sheltie, Spitz, Labrador, Boxer und Mischlinge - ein Beweis dafür, dass Hunde aller Rassen die Begleithundeprüfung absolvieren können, natürlich nur nach intensiver Vorbereitung.

Folgende Hundeführer haben das Ausbildungsziel erreicht:

Kerstin Planke mit Paco, Cora Lindemann mit Cilia, Elke Willhöft mit Babou, Heike Busann mit Mira, Ulrike Guth mit Aiven-Almondy, Frauke Zindler mit Fiala, Madlena Trzaksa mit Juna, Nicole Imker mit Benji. Sie werden nun ihre Hunde in den unterschiedlilchsten Disziplinen des Hundesportes führen, z. B. in der Rettungshundearbeit, im Agility, auf Fährtenprüfungen oder in den verschiedenen Stufen der Begleithundeprüfungen.
 

Begleithundeprüfung im Boxerkub Uelzen am 11.6.2017
 

Hier finden Sie uns

Boxerklub Uelzen
Nordallee
29525 Uelzen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0581/5217

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Boxer-Klub Uelzen